Abhörschutz

  • Aktiver Abhörschutz
  • Passiver Abhörschutz
  • Sicherheitsgutachten
  • Schulungen

 

Definition der Lauschabwehr

  • Lauschabwehr ist die Nutzung von organisatorischen und technischen Mitteln, um das gesprochene Wort gegen das Mithören durch Unbefugte und Telekommunikationseinrichtungen gegen unbefugten Zugriff auf dort verarbeitete und übertragene Gespräche zu schützen.
  • Eine Lauschabwehrprüfung beinhaltet die visuelle und technische Prüfung von abhörgefährdeten Räumen, so z.B. der baulichen Gegebenheiten, der Einrichtung und aller nach außen führenden Übertragungsmöglichkeiten des gesprochenen Wortes (z.B. drahtlose, drahtgebundene, optische, akustische).